Monat: Februar 2016

Film „Bruneswyk, Du bunte stad!“

Dokumentarfilm

Himmlische Hundert

Kampf um Reformen

übernommen aus Facebook-Post  von Ralf Fücks (Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung)
Ukraine-Notizen, 14.02. 2016, Kiew

Gespräch mit Abgeordneten aus der interfraktionellen Gruppe der „Eurooptimisten“ (entschiedene Demokraten, die meisten kommen aus der zivilgesellschaftlichen Opposition) zur innenpolitischen Lage.

Der spektakuläre Rücktritt des angesehenen Wirtschaftsminister Abromavicius aus Protest gegen die Sabotage der Reformpolitik aus dem Zentrum des Machtapparats hat die politische Krise in Kiew weiter angeheizt. Präsident Poroshenko steht am Scheideweg, erst recht nach dem beispiellosen Brandbrief von 11 westlichen Botschaftern und der Warnung von IWF-Chefin Lagarde, die finanzielle Unterstützung des Landes einzustellen, falls die vereinbarten Strukturreformen nicht zügig angegangen werden.

Weiterlesen

Notizen aus Charkiv

übernommen aus Facebook-Post  von Ralf Fücks (Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung) – 18. Februar 2016

Charkiv: Sowjetische Vergangenheit, europäische Zukunft
Wer Gelegenheit dazu hat, sollte einmal nach Charkiv reisen – eine höchst lebendige Stadt an der Schnittstelle zwischen der russischen Welt und Europa. Architektonisch, ökonomisch, kulturell und politisch lagern sich viele Schichten übereinander, die bis heute den Charakter der Stadt prägen. Russisch ist selbstverständliche Alltagssprache. Der Bürgermeister, ein Machtmensch alter Schule mit vielfältigen Geschäftsverbindungen (um es höflich zu formulieren), hat den Ruf eines effizienten Machers.

Weiterlesen

Ukrainische Literatur

Poster

Ostereiermarkt in Wolfenbüttel

Am 19. und 20. März 2016 in Wolfenbüttel im Schloss findet der 27. Ostereiermarkt statt. Unter den mehr als 60 Ausstellern nehmen auch zwei Künstlerinnen aus der Ukraine teil. Die Teilnahme wurde von unserem Verein organisiert und ermöglicht. Vira Manko und Zoryana Hrehoriychuk werden die klassischen sowie modernen Ostereier aus allen Teilen der Ukraine präsentieren. Sie werden zeigen und erklären die Maltechnik. Alle Ostereier sind selbstverständlich von Künstlerinnen bemalt und können gekauft werden.

Adresse: Schlossplatz 13, Wolfenbüttel
Öffnungszeiten: von 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreis: 4 Euro, Kinder bis 10 Jahre frei

Publikation1

 

Ostereier
Wie man Ostereier bemalt

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen