Monat: Februar 2017

Medizinische Geräte für mehr als 100.000 € geliefert

Das hier abgebildete mobile Röntgengerät, SIEMENS Siremobil 4 fahrbarer C-Bogen, mit automatischer Dosisleistungsregelung und Doppelmonitor wird jetzt im städtischen Klinikum Nr. 17 in Kiew eingesetzt.

Die hochwertige medizinische Apparatur wurde 2016 von der gastroenterologischen Praxis Geesink, Hänel und Genschel in Braunschweig gespendet. Vermittelt hatten diese Spende die Apotheke K10 (Küchenstr. 10), namentlich der Besitzer, Herr Oortmann, und die Apothekerin Natalia Parsanova.

Weiterlesen

Ukrainische NGO’s im Generalkonsulat

Am 27. Januar 2017 trafen sich in den Räumlichkeiten des ukrainischen Generalkonsulats in Hamburg die Vertreter von ukrainischen Nichtregierungsorganisationen (non-governmental organization) aus Norddeutschland. Das Thema des Treffens war die Verstärkung der Rolle der ukrainischen Diaspora zum Schutz und Aufbau der Demokratie in der Ukraine. An der Zusammenkunft nahmen die Generalkonsulin in Hamburg, Oksana Tarasyuk, Vertreter von NGOs aus Kiel, Oldenburg, Braunschweig, Hannover, Hamburg sowie Mitarbeiter des Generalkonsulats teil. Inhaltlich wurde über die Tätigkeit und Möglichkeiten der Vereinigung der Ukrainischen Organisationen in Deutschland (VUO) und des Weltkongresses der Ukrainer (WKU) informiert. Besprochen wurde auch die Zweckmäßigkeit der Kooperation der norddeutschen Vereine im Rahmen ihrer Aktivitäten 2017 / 2018. Die Vertreter der Vereine tauschten ihre Erfahrungen  aus  und besprachen Initiativen zur Durchführung gemeinsamer Projekte. Das Treffen fand in konstruktiver Atmosphäre statt. Vom Verein Freie Ukraine Braunschweig e.V. nahmen Vorstandsmitglied Ihor Piroschik und Michael Tschirka teil.

„Weltgeschmack“

Haus der KulturenEin tolles Projekt des Hauses der Kulturen ist vollendet: Das Braunschweiger Esskulturbuch „Weltgeschmack“ mit 70 landesspezifischen Gerichten verbunden mit den persönlichen Geschichten der Köchinnen und Köche aus 14 Ländern  wurde beim Neujahrsempfang am 27. Januar 2017 im Haus der Kulturen präsentiert.

Unter den geladenen Gästen war auch die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić. Ihr wurde das Buch, signiert von allen Köchinnen und Köchen,  als Zeichen immer wachsender Annäherung von Menschen verschiedener Kulturen überreicht.

Sieben professionelle und prominente Gastköche aus Braunschweig haben in dem Buch ihre Lieblingsrezepte präsentiert,  darunter der Oberbürgermeister von Braunschweig, Ulrich Markurth.

Natalia Piroschik und Olga Olijnyk haben zwei Gerichte aus der ukrainischen Küche vorgestellt – ukrainischer Borschtsch und Holubtsi –  und die Geschichte ihrer Übersiedlung nach Deutschland erzählt.

Das Buch ist im Buchhandel zu erwerben.