Autor: Bernd Henn (Seite 1 von 11)

Bericht zur Veranstaltung „Wo das freie Europa endet“ auf TV 38

TV 38 kompakt

Geiles Programm

„Unser ProgrammMeetUp_Logoabbinder_hoch_rgb war geil. Diese zwei Wochen werden für immer in meinem Herzen bleiben, sie haben auch meine Pläne etwas geändert und meinem Dasein ein neues Ziel gegeben. Freundlichkeit, Unterstützung, Gastfreundlichkeit, Gelächter und Gesang haben eine große Spur in unseren Seelen gelassen.“ Mit diesen Worten dankt eine Teilnehmerin der Deutsch-Ukrainischen Jugendbegegnung in Braunschweig unserem Verein für die Organisation des 14-tägigen Projekts zum Thema ehrenamtliche Arbeit in Vereinen, Parteien, Bürgerinitiativen.

Vom 29. September bis zum 12. Oktober haben sich 14 junge Menschen aus der Ukraine gemeinsam mit 8 Studentinnen und Studenten aus dem Fachbereich Geoökologie an der TU-BS über zivilgesellschaftliches Engagement in Braunschweig informiert und diskutiert:

Was bedeutet die ehrenamtliche Arbeit für das Funktionieren und die Stabilität einer demokratischen Gesellschaft, wie ist Vereinsarbeit, Parteiarbeit strukturiert, wie wirbt man für aktive Mitglieder, wie finanzieren sich die Institutionen. 

Die Neue Braunschweiger Zeitung hat in der Ausgabe vom 23. Oktober einen Bericht über das Projekt gebracht:  Ehrenamt dient der Demokratie                      

Artikel in der NB 23.10.2019

Der Projektablauf in Bildern:

Weiterlesen

Wo das freie Europa endet

Am Donnerstag, dem 10. Oktober 2019 um 19 Uhr kommen unsere Gäste aus der Ostukraine zu Wort. Im Haus der Kulturen geben sie uns Einblicke in ihren Alltag. Unter dem Titel „Wo das freie Europa endet“ werden sieben junge Ukrainer aus ihrer Welt erzählen.
Wie sieht Ihr Leben aus? Wie ihre Zukunft oder ihre Träume? Was können sie von uns im sicheren Westeuropa erwarten? Es gibt einfache Flüchtlingsgeschichten, es geht um Berichterstattung und Politik. Eine Krankenschwester erzählt von ihrem Einsatz von der Front. Neben Wortbeiträgen werden auch kurze Filmsequenzen aus der Ostukraine gezeigt. Es soll die offene Diskussion mit dem Publikum geben.
Der Eintritt ist frei.

Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1
Donnerstag 10.10.2019 19:00 Uhr

14 junge Ukrainerinnen und Ukrainer in Braunschweig

Sie studieren Deutsch, sie dienen an der Front, sie leisten Erste Hilfe, sie setzen sich als Flüchtlinge für ihre Landsleute ein. Fünf junge Männer und neun junge Frauen aus dem Westen der Ukraine und aus dem äußersten Osten kommen Anfang Oktober (29.9.-11.10.) nach Braunschweig und treffen hier auf junge Menschen, die in den verschiedensten Bereichen gesellschaftlich aktiv sind.

  1. Weiterlesen

Ukrainischer Botschafter zu Besuch in Braunschweig

Am 22. Mai 2019 besuchte Dr. Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine, auf Einladung von Herrn Carsten Müller (MdB) die Stadt Braunschweig.

Im Rahmen des Besuches fand in den Räumlichkeiten der CDU Braunschweig auch ein Treffen mit unserem Verein Freie Ukraine Braunschweig statt. Es war eine sehr gute Gelegenheit, unseren Verein vorzustellen und einige unsere Aktivitäten zu präsentieren.

Wir bedanken uns für die Einladung und hoffen auf Unterstützung für unsere zukünftigen Projekte sowohl in Braunschweig als auch in der Ukraine.

Am Nachmittag hat Herr Melnyk auf dem Ausländerfriedhof Blumen am ukrainischen Denkmal niedergelegt. Dort wurden die in den 40er Jahren  im Braunschweiger Land zu Tode gekommenen ukrainischen Zwangsarbeiter und Flüchtlinge vor dem stalinistischen Sowjetsystem  bestattet.

Der Botschafter nahm sich anschließend noch viel Zeit für ein Gespräch mit den Vereinsmitgliedern in der Gedenkstätte Friedenskapelle.

Wir wünschen Herrn Melnyk für seine Arbeit im Interesse der Ukraine weiterhin viel Erfolg!

Vereinsmagazin Heft 3

Unser Heft 3 des Vereinsmagazins ist erschienen:

Titel Vereinsjournal 3

Medizinische Geräte für die Ostukraine

Am 24. und 25. April konnten wir wieder einmal wertvolles medizinisches Gerät für die Ostukraine zur Auslieferung bringen. Ein Röntgengerät, ein Ultraschallgerät, ein mobiles Beatmungsgerät, sowie diverse andere klinische Geräte und Materialien, Kleider, 10 PC und Monitore, 2 Drucker, etliche Feuerwehrhelme und anderes mehr, wurden an den Volontär Wassilij und einen ärztlichen Begleiter aus dem ostukrainischen Regionalzentrum Saporischja übergeben. Organisiert und koordiniert wurde die Aktion von unseren Vorstandsmitgliedern Guy Pietron und Ihor Piroschik.

Vereinsspitze im Feiermodus

Robert Glogowski, Gründungsmitglied von Freie Ukraine Braunschweig e.V., ist auch „El Commandante“ der Braunschweiger „Freibeuter“, die beim alljährlichen  Schoduvel durch die Straßen der Altstadt ziehen. In diesem Jahr hat Robert unsere Vereinsvorsitzende, Maryna, und unseren Geschäftsführer, Guy Pietron, zur Mitfahrt eingeladen, was beide mit Vergnügen angenommen haben. Die Ukrainerin und der gebürtige Franzose scheinen das närrische Treiben trotz des Sauwetters genossen zu haben.

Ältere Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen