Autor: Maryna Galovska

Freie-Ukraine-Picknick am 30.06.2018

Im schönen Bürgerpark in Braunschweig haben wir  uns wieder zum legendären Picknick des Vereins versammelt.

Gäste aus Braunschweig, Hannover, Salzgitter und Gifhorn waren dabei und die Stimmung war großartig.

Danke an Zoya für die Organisation!
picknick

Weiterlesen

Vereinsmagazin als PDF

Vereinsmagazin Juni 2018 PDF

Erste Ausgabe unseres Vereinsmagazins ist da!

gedruckte Auflage: 2000 Stück – die Hefte können zur weiteren Verteilung angefordert werden.

vereinsmagazin

 

Neuer Vorstand wurde gewählt

Am 9. Mai 2018, am Europatag der Europäischen Union (!),  wurde der neue Vorstand unseres Vereins gewählt:

2018-05-09 Vorstandswahlen

v.r.n.l.: Dr. Maryna Galovska (1. Vorsitzende), Igor Piroschik, Frank Herberg (als Vertreterin: Lena Herberg) Zoya Trupp, Natalia Piroschik, Bernd Henn, Guy Pietron (Geschäftsführer).

Mitglieder des Vereins dankten dem bisherigen 1. Vorsitzenden, Bernd Henn,  der nicht wieder  für die Funktion des 1. Vorsitzenden kandidiert hat,  für seine exzellente Arbeit.

Wir hoffen auf gute Zusammenarbeit in der Zukunft.

Zusammen sind wir stark!

Beeindruckender und koordinierter Einsatz unserer Mitglieder

Im April 2018 passierte ein schwerer Unfall mit einem ukrainischen Kleinbus mit 7 Passagieren auf der A2 bei Braunschweig, s.a.: Braunschweiger Zeitung

Unfall A2

Foto: www.braunschweiger-zeitung.de

Nach einem Anruf eines ukrainischen Aktivisten aus Berlin hat unser Vorstandsmitglied Igor Piroschik schnell reagiert und die Mitglieder des Vereins mit der Bitte um Hilfe für die Verletzten  kontaktiert.

Geschäftsführer Guy Pietron hat schnell herausgefunden, wo die Verletzten untergebracht wurden: in verschiedenen Krankenhäusern in Braunschweig, Wolfenbüttel, Gifhorn, Peine und Wolfsburg.

Tetyana Yevsa, Tanja Makarchuk, Michael Tschirka, Familie Olijnik, Anna Vyshnyak und Familie Piroschik haben die verletzten Ukrainer mehrfach besucht, für Ärzte und medizinisches Personal gedolmetscht und in dieser schwierigen Situation mit Kleidung, Hygieneartikeln und einem Rollator geholfen.

Herzlichen Dank an alle Helfer!