Humanitäre Hilfe auf den Weg gebracht

Pünktlich um 11.00 Uhr kam der Ukrainische LKW aus dem Osten der Ukraine zum Klinikum Braunschweig in der Salzdahlumer Strasse. Gemeinsam mit den Fahrern Oleg (Eigner der Spedition) und Nikolaj und den Vereinmitgliedern Iryna Trufanova, Musa Kosuta, Guy Pietron und Bernd Henn wurden die vom Klinikum gespendeten Betten, Matratzen, Rollstühlen, Toilettenstühlen  und  Bettschränken geladen. Der Vertreter der Klinikverwaltung, Herr Geermann, hat die Aktion mit persönlichem Einsatz und  technischer Ladehilfe über die ganze Zeit unterstützt.

Im HEH-Klinikum wurden 39 Infusionsspritzen, 9 Röntgenbildbetrachter (jeder ca. 30 kg) und 2 Defibrillatoren geladen. Hier hat der Technische Betriebsleiter, Herr Fricke, die Aktion begleitet.

Im Vereinslager wurden noch 1 Gastroskopiegerät, chirurgisches OP-Besteck, 1 Beatmungsgerät  und 10 Pakete mit Kinderkleidung aufgeladen. Dieses Material war von der Kinderarztpraxis Andrea Fürst-Burger, Broitzem, gespendet worden.

Von Iryna Trufanova und Musa Kosuta wurden noch 5 Fahrräder, 1 Waschmaschine, 1 Kühlschrank, 1 Elektroherd und weiteres Kleinmaterial beigesteuert, so dass der LKW  gemäß Zollpapieren insgesamt 247 gebrauchte Teile mit einem Gesamtgewicht von ca. 4860 Kg im Wert von ca. 6000 € zum Transport in die Ost-Ukraine an Bord hat.

Herzlichen Dank an alle Spender und Helfer!!!