DruckAA_Office_Farbe_deCDToolbox_rbs_logo_RGB

Details zum Projekt und Teilnahmebedingungen:

Das Projekt „Zivilgesellschaftliches Engagement für eine intakte Umwelt in der Westukraine“ startet am 15. Juli mit der Abreise von Braunschweig nach Ternopil / Czernowitz. Es stehen 10 Plätze für diese internationale Jugendbegegnung zur Verfügung. Auf der ukrainischen Seite werden 13 Studentinnen und Studenten an dem Projekt beteiligt sein, sowie je ein Dozent von den Universitäten in Tarnopol und Czernowitz. Die Rückkehr nach Braunschweig erfolgt am 30. Juli 2017.

Ziel ist es, das zivilgesellschaftliche Engagement der Umweltaktivisten vor Ort zu unterstützen und gleichzeitig Freunde und Partner zu gewinnen, mit ihnen zu diskutieren (in Deutsch oder Englisch) und zu feiern. Als Projektergebnis ist eine Fotoaustellung und eine Videodokumentation verschiedener „Umweltsünden“ geplant, die vor Ort öffentlich präsentiert werden soll.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Alter 18-35 Jahre
  • Engagement für eine intakte Umwelt

Die Teilnehmer werden die Städte Czernowitz, Tarnopol und die Karpaten kennenlernen, sowie drei Tage in der Hauptstadt Kiew verbringen.

Sämtliche Reisekosten, die Unterbringung in guten Mittelklassehotels, Verpflegung und Eintrittsgelder werden durch das Projekt finanziert.

Interessenten melden sich bitte bis zum 15. Mai 2017 bei:

Jaroslaw Makarchuk ymakarchuk15@gmail.com           Mobil: 0152 3201 7105

Bernd Henn                     bernd.henn64@gmail.com             Mobil: 0152 0911 2270