Schon wieder wurde vom Verein eine LKW-Ladung mit Hilfsgütern für Saporischschja auf den Weg gebracht.  In der Hauptsache wurden medizinische Apparate und Patientenhilfsmittel geladen. Vom Marienstift Braunschweig wurden unter anderem OP-Tische, OP-Lampen, Beatmungs -und Narkosegeräte,  Infusionsspritzen, Blutdruckmonitore, Kardiographie- und EKG Schreibgeräte und ein Lungenfunktionsgerät zur Verfügung gestellt. Im Klinikum Salzdahlum konnten wir 40 Patientenrollstühle in Empfang nehmen. Aus unserem Lager konnten wir noch jede Menge Kinderkleidung und Spielzeug und noch weiter 16 zusammenfaltbare Rollstühle dazu tun. Der LKW ist voll geworden.

Die fleissigen Helfer waren wie immer Michailo Tschirka, Ihor Piroschik und Musa Kosuta. Tatkräftig zugefaßt haben diesmal auch die Tochter von Ljuba Fiebig, Elena, und Jaroslaw Makarchuk, sowie der Vereinsvorsitzende, Bernd Henn, und Vereinsgeschäftsführer, Guy Pietron, als Organisator, und natürlich auch der LKW-Fahrer Mischa.