Schlagwort bericht

Ihre Spende rettet

Ihre Spende rettet. Jeden Tag. Gestern wurden 8 Menschen im Gebiet Bachmut gerettet. Wenige Sekunden Video (unser „Rettungswagen N2“)

Zerstörung unseres Hilfstransportes

Wir sind über die Zerstörung unseres Hilfstransportes entsetzt. Unser Hilfstransport, das wir bereits in März in die Ukraine geschickt haben, wurde von den russischen Streitkräften aus dem Raketenwerfersystem „Uragan“ beschossen und zerstört. Das Fahrzeug diente zur Versorgung der Zivilbevölkerung in…

Rettungstransporte nach Charkiw

An diesem Wochenende haben wir noch einen (dritten) Rettungswagen mit Geräten ausgestattet und mit medizinischen Materialien gefüllt. Die Medikamente und OP-Bedarf fahren direkt nach Charkiw. Dort wird der Rettungswagen für die Übergabe für die Evakuierung der Schwerverletzen von der Front…

Ärzte in Charkiw

Unsere Partner in Charkiw, Ärzte der Kinderklinik „My Baby“ (Leitung Andrii Volyanskyi) leisten eine hervorragende Arbeit. Sie verteilen die wertvollen Medikamente, die wir geliefert haben, direkt an Menschen, die sie akut benötigen. Dankbarkeit der Menschen ist spürbar!

APEX Connect

Am 4.05.22 hatten wir bei der APEX Connect 2022 in Brühl eine einmalige Gelegenheit, unsere Vereinsarbeit zu präsentieren und um die Ukraine-Hilfe in einer weiteren Qualitätsdimension zu werben. Vielen  Dank an alle Konferenz-Teilnehmer:innen für große Anteilnahme, Interesse und Spenden! Wir…

2. Rettungswagen ist finanziert

Ausgehend von einer Charity-Veranstaltung des Herzog-Anton-Ulrich Museums und einem zusätzlichen Aufruf auf unserer Webseite sind etliche Einzelspenden auf unser Konto eingegangen, die speziell für den Ankauf eines 2. Rettungswagens bestimmt sind. Darunter war auch eine sehr großzügige private Spende, sodass…

Tourniquets

Wir haben bereits ca. 900 wertvollen Tourniquets (medizinisches Hilfsmittel zum Abbinden von Blutgefäßen) in die Ukraine geliefert. Dank Eurer Spende…

Unsere Hilfe ist in Saporischschja!

Unser Rettungswagen hat die medizinische Hilfe nach Saporischschja gebracht. Der Arzt Oleksandr Illienko hat die Medikamente verteilt. Vor allem das, notwendige chinesische Material wurde an Krankenhaus in Orichiw geliefert. Das ist nah zur Front und dort werden viele Verletzte vorort…

Unser Partner in der Ukraine haben die Medikamente bekommen!

Nach einer guten Zusammenarbeit zur Verteilung der Medikamenten in der unterschiedlichen Regionen der Ukraine haben wir noch zweite große Lieferung organisiert. Ternopil Medizinische Hochschule hat die Medikamente bekommen. Weiterhin koordiniert Frau Prof. Oxana Shevchuk die Lieferungen in Krankenhäuser.

Wir danken unserem Partner International Rescue Team

Fachkrankenpfleger für Anästhesiologie und Intensivmedizin Philipp Peuke aus Königslutter und sein Team sind nach Lwiw mit dem Rettungswagen und mit den vom Verein beschafften Medikamenten zum Kinderkrankenhaus in Lwiw gefahren. Von dort holt er schwer verletzten Kinder nach Deutschland. …

Unser Rettungswagen ist in der Ukraine angekommen!

Das war eine große und abenteuerliche Aktion. Dank Ihrer Spenden haben wir einen Rettungswagen gekauft und mit vielen wertvollen Materialien gefüllt. Darunter 300 CAT-Tourniquets, viele wertvolle Medikamente, Zubehör und Verbandsmaterialien. Unsere mutige Sofia Samoylova fuhr den Wagen nach Lwiw. Der…

Danke, unser Lager ist wieder voll

Dafür danken wir herzlich: –Anästhesie-Praxis Goslar mit Kolleg:innen, Freund:innen und Familien –Balance Cosmetics Salzgitter mit Kund:innen, Freund:innen und Familie. –Service für Garten, Wald, Bau (mit Familie) Viele wertvolle Materialien warten auf den Transport in die Ukraine.

Akrobatik und Musik

Kinder haben heute im Haus der Kulturen gezeigt, was sie gelernt haben. Die Veranstaltung wurde mit ukrainischen Liedern begleitet. Foto Віталія М’ясковського (Vitaliy Myaskovski)

Medikamente und Instrumente in Charkiw

Die wertvollen Medikamente und chirurgische Instrumente sind in Perinatalzentrum und Orthopäden in Charkiwer Krankenhaus übergeben worden. Unsere Partner vor Ort berichten: „Die Ärzte dort tatsächlich leben seit dem 24. Februar im Krankenhaus. Manche weil sie kein Zuhause mehr haben, weil…

Dankbarkeit aus Bila Zerkwa

Übersetzung auf Deutsch: „Ich bin der Chefarzt des Stadtkrankenhauses Bila Zerkwa Nr. 1 Anatoliy Volodymyrovych Rohov. In meinem eigenen Namen und im Namen unseres Teams möchte ich den Freiwilligen für die Hilfe danken, die sie heute den Krankenhäusern leisten. Diese…

Hilfekonvoi

Am 25.03.2022 starteten unser Konvoi zum 4. Mal in Richtung Ukrainische Grenze. Wir hatten Medizinische Hilfsmittel und spezifische, dringend erwartete Medikamente an Bord, die wir planmäßig an dem Lager des Freie Ukraine Braunschweig e.V., in Przemysl abgeliefert haben. Von hier…

Betreuung von Geflüchteten im Aufbau

Seit 11. März treffen sich im Haus der Kulturen jeden Freitag geflüchtete Frauen und Kinder aus der Ukraine. Diese von FrauenBunt e.V., dem HdK und unserem Verein organisierten Zusammenkünfte werden auch künftig jeden Freitag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr…

Unsere Hilfe ist im Bila-Zerkwa-Gebiet

Die Medikamente werdend für das regionale Zentralkrankenhaus Tetiiv, das soziale Pflegezentrum der älteren und behinderten Menschen, die Territorialverteidigung, Flüchtlinge aus den Städten Tschernihiw, Irpin, Bucha verteilt.

Update vom Wochenende

An diesem Wochenende haben unsere Helfer Danielle Bruhn, Guilherme d’Orey und Henrique Hogrefe einen Transport mit 4 Kleinbussen an die ukrainische Grenze organisiert. Am Freitag wurden die Fahrzeuge mit Hilfsmaterial in Lauingen bei Königslutter vorbereitet. Dank der Initiative von Noel…

Medikamente in Ternopil

Eine große Lieferung der wertvollen Medikamente ist den Lager unseres Partners bei der Ternopil Medizinische Hochschule eingetroffen. Darunter das Medikament L-Thyroxine, dass jetzt so in der Ukraine notwendig ist. Frau Prof. Oxana Shevchuk koordiniert fie Hilfehieferungen vor Ort und organisiert…

Familie mit Hund

Am 13. März haben unsere Helfer:innen u.a. eine Familie mit Hund aus Saporischschja von der ukrainischen Grenze mitgebracht. Uns ist es gelungen durch die Initiative von Thomas van Loon-Behr und dem persönlichen Einsatz zahlreicher Helfer, wie Sven, Swenja, Milena und…

Unser Lager ist wieder voll

  Danke für die Spende von Malteser, darunter Rettungsrucksäcke, Erste-Hilfe Kästen und Taschen. Auch unsere große Bestellung der wertvollen Verbandsmaterial ist da.

„Ukraine-Shuttle“ wieder im Einsatz

„Ukraine-Shuttle“ fuhr dieses Wochenende wieder von Autovermietung Heinemann. Die engagierte Gruppe hat u.a. die großzügige Spende von Aldi Nord mitgenommen: Lebensmittel, Hygieneartikel, Babynahrung. Die Hilfe wird umgelagert und nach Lwiw weitergebracht. Die Helfer:innen haben viele Menschen nach Braunschweig führen und…

Unsere Hilfe in Charkiw ist spürbar

Unsere Hilfe in Charkiw ist spürbar. Andrii Volyanskyi (Ehrenamtlicher, Chefarzt und Leiter der Immunrehabilitationslabor, Institut von Immunologie und Mikrobiologie, ) verteilt Medikamente an den Menschen, die sie brauchen. Unser Wagen dient dort täglich.

Zwei weitere Transporte

Heute haben wir noch zwei Transporte in die Richtung Ukraine geschickt. Eine große Lieferung fährt zur Medizinische Hochschule in Ternopil, dir wir sie weiterverteilt vor allem nach Bila Zerkwa. Zweite Transport (Rettungswagen) von Philipp Pauke haben wir mit wertvollen Medikamenten…