Autor: webadmin (Seite 1 von 5)

Fußballturnier

Bericht von Guy Pietron

Unser Verein nahm mit einer Mannschaft am vom Haus der Kulturen, auf dem PSV-Sportplatz, stattgefundenen interkulturellen Fußballturnier teil. Insgesamt nahmen 6 Mannschaften Teil u.a. aus Kamerun, Vietnam und Latino. Unsere Mannschaft bestand aus Anna, Marian, Dima S., Igor, Oleh, Guy, Johann, Makram, Ivan, Valery und Dima L. und einer lautstarken Fangemeinde.

Bei sonnigem Wetter bestritten wir drei Spiele über 15 min. Es war sehr anstrengend (Ivan fällt nach einem unbeabsichtigten Tritt unter dem Knie für eine Woche aus, Guy mußte fast wegen Zerrungen in der Leiste vom Spielfeld getragen werden), es hat aber allen sehr, sehr viel Spaß gemacht. Leider haben wir alle drei Spiele verloren, wir haben aber zumindest auch ein Tor geschossen. Wir waren die einzigste Mannschaft bei der auch eine Frau (Anna) mitgespielt hat. Nach der Siegerehrung konnten wir uns noch mit Gegrilltem stärken. Olga hatte uns auch selbstgemachte Tschebureki und Piroschki mitgebracht.  Wir hoffen, dass dieses Turnier im nächsten Jahr wiederholt wird und werden gerne wieder mit einer Mannschaft teilnehmen.

 

 

Friedensmission Ukraine | Ein Beitrag des NDR

NDR 1 Niedersachsen berichtet in der Sendung „Unser Thema“ über das Thema Friedensmission Ukraine.

<…>

In Braunschweig haben Ukrainer und Deutsche den Verein „Freie Ukraine“ gegründet. Sie setzen auf Bildung und Aufklärung – hier wie dort. „Noch immer ist in der Ukraine die Haltung verbreitet, dass der Staat alles macht“, erklärt die Vorsitzende Maryna Galovska. „Dabei sollten schon die Kinder lernen, dass sie selbst etwas tun müssen, um ihr Land zu verändern.“

Quelle: NDR

 

Der NDR-1-Niedersachsen-Bericht zum Nachhören finden Sie unter:

https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/podcast3050.html

 

„The Ukrainian Museum“ | „Das Ukrainische Museum“

In Vorbereitung einer ganz besonderen Veranstaltung zum Thema „Die Kunst des Übersetzens“ (weitere Infos folgen in Kürze) möchten wir das folgende Gedicht  „The Ukrainian Museum“ von Ron Padgett, dem Dichter, der die Gedichte für Jim Jarmuschs Film Paterson schrieb und zu den wichtigsten lebenden amerikanischen Autoren zählt.

In Absprache mit dem Autor Ron Padgett und dem Übersetzer Jan Volker Röhnert möchten wir Ihnen an dieser Stelle das Gedicht in Original auf Englisch und die Übersetzung ins Deutsche ans Herz legen.

Weiterlesen

Serhij Zhadan in Hannover

Serhij Zhadan, einer der bedeutendsten ukrainischen Schriftsteller, Dichter und Musiker las in Hannover im Rahmen des internationalen Kulturprojekts „Paul Celan 100. Meridian des großen Meisters der deutschen Sprache: Czernowitz-Paris-Ewigkeit„. Die Veranstaltung fand am 30. September 2018 im Theodeor-Lessing-Saal der Volkshochschule Hannover statt.

Die Veranstaltung war mit ca. 80 Teilnehmern gut besucht: Gäste aus Hannover, Braunschweig und Umgebung nahmen an der Veranstaltung teil, konnten mit dem Autor diskutieren und u. a. seine Bücher erwerben. Serhij Zhadan hat einen Monolog über Paul Celan geführt und uns seine neuesten Werke (Roman „Internat“, Gedichte aus dem Lyrikband „Die Antenne“) vorgestellt.

Weiterlesen

Paul Celan 100. Meridian des großen Meisters der deutschen Sprache: Czernowitz-Paris-Ewigkeit

Filmvorführung „The Trial: The State of Russia vs Oleg Sentsov“

Fotoimpressionen

Weiterlesen

Kundgebung zur Unterstützung von Oleg Sentsov und weiteren politischen Gefangenen am 21.05.2018 in Braunschweig

Weiterlesen

Literaturabend im Haus der Kulturen, BS | Andriy Lyubka

Schon zum zweiten Mal durften wir Frau  Evgenia Lopata zu Gast beim Verein „Freie Ukraine Braunschweig e.V“ begrüßen.

Die Leiterin des Internationalen Literaturkonsortiums Meridian Czernowitz hat das Gespräch mit Andrij Ljubka moderiert und gedolmetscht.

 

Der in der Ukraine inzwischen weit bekannter Schriftsteller und Dichter Andrij Ljubka stellte nunmehr in Braunschweig seinen wunderschönen Sinn für Ironie unter Beweis. Gelesen wurden Auszüge aus dem Roman „Karbid“ und einer Essay-Sammlung mit dem sehnsüchtig-wehmütigem Titel „Saudade“. Darin offenbart sich den Lesern ein unnachahmliches Geflecht der irrwitzigen und ab und zu nachdenklichen Bilder aus dem heutigen Leben von Künstlern, Anglern, und sogar Schmugglern. 

— Taras Levchenko

Weiterlesen

Ältere Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen